Ernährung, Tipps & Tricks

Kalorienbedarf – Zunehmen oder Abnehmen?

Die Bedeutung der Kalorienbilanz beim Abnehmen

Wann nehmen wir ab und wann nehmen wir zu? Hierfür entscheidend ist die Kalorienbilanz. Um die Kalorienbilanz in ihrem Zusammenhang zu verstehen, schauen wir uns in diesem Beitrag die Begriffe Kalorien, Kalorienverbrauch bzw. Energieumsatz und Energiezufuhr genauer an.

Was sind Kalorien?

Kalorien: Jeder scheint sie zu kennen. Besonders häufig hören wir den Begriff in Zusammenhang mit Diäten, aber was genau ist eine Kalorie eigentlich?

Eine Kalorie ist die Maßeinheit der Energie bzw. Wärmemenge. Sie liefert die Energie die nötig ist, um 1 Liter Wasser um 1°C zu erwärmen. Kalorien geben an, welchen Brennwert zum Beispiel Lebensmittel haben. Sprich wie viel Energie freigesetzt wird, wenn ein Lebensmittel verbrannt wird.

Was ist der Kalorienverbrauch?
Grundumsatz und Leistungsumsatz berechnen:
Jeder Mensch verbraucht am Tag eine unterschiedliche Menge an Kalorien. Der Verbrauch ist abhängig von Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht. Auch deine Körperzusammensetzung und deine Aktivität ist hierbei entscheidend.

Aber selbst, wenn du nichts machst, sondern nur im Bett liegst und atmest benötigt dein Körper Energie zur Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen Funktionen und Organe. Das sind z.B. dein Gehirn, deine Körpertemperatur und die Atmung. Dies wird als Grundenergieumsatz bezeichnet. Kurz: Grundumsatz.

Da du nicht nur den ganzen Tag herum liegst, sondern auch arbeiten gehst, steigt dein Kalorienverbrauch. Die Menge der benötigten Kalorien ist abhängig von der Intensität der Belastung. Zu der leichten körperlichen Arbeit mit einem geringeren Kalorienverbrauch zählt z.B. ein Bürojob. Menschen mit schwerer körperlicher Arbeit und so einem hohen Kalorienverbrauch, sind zum Beispiel Bauarbeiter. Natürlich wird auch beim Sport mehr Energie benötigt. Die für zusätzliche Belastungen verbrauchte Energie wird als Leistungsenergieumsatz oder kurz: Leistungsumsatz bezeichnet.

Der Gesamtenergieumsatz oder „Gesamt-Kalorienverbrauch“ setzt sich aus dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz zusammen.

Du bist neugierig geworden und möchtest wissen wie viele Kalorien du persönlich pro Tag verbrauchst? Dann berechne deinen Bedarf ganz einfach online mit unserem Kalorienrechner.

Was zählt alles zur Energiezufuhr?

Deine Energie- bzw. Kalorienzufuhr setzt sich aus den drei Makronährstoffen in unseren Lebensmitteln zusammen. Dies sind Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße.

Fett liefert uns mit ca. 9 kcal/g mehr als doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate und Eiweiße. Wenn du mehr über die Makronährstoffe und ihre Bedeutung bei Abnehmen erfahren möchtest, dann schau doch mal bei unserem Blogbeitrag zu diesem Thema vorbei!

Was ist nun die Kalorienbilanz?
Die Kalorienbilanz ist die Differenz zwischen der Energiezufuhr und dem Energie- oder Kalorienverbrauch. Also wie viel Energie du in Form von Kalorien über den Tag zu dir nimmst und wie viele Kalorien du an dem Tag verbrauchst.

Verbrauchst du mehr Kalorien als du zu dir nimmst, entsteht ein Kaloriendefizit = Du nimmst ab.

Das Gegenteil passiert, wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. Du hast einen Kalorienüberschuss = nimmst an Gewicht zu.

(Behalte im Hinterkopf, dass dies eine vereinfachte Darstellung ist, wie dein Körper mit Energie umgeht.)

 

Was tun, wenn ich mal über die Strenge geschlagen habe? War alles umsonst?

Häufig bekommen wir die Frage gestellt, ob es schlimm sei, wenn man mal mehr gegessen hat, als man verbraucht. Nimmt man gleich zu und war all die Mühe umsonst? Nein, natürlich nicht. Du wirst von einer Pizza nicht sofort dick werden. Genau so wenig wie du von einem Tag kalorienarmer Ernährung große Abnehmerfolge verzeichnen wirst. Unser Körper kennt keine Tage in dem Sinne. Du hast die Möglichkeit die Kalorien auszugleichen.

 

NEU: Gratis Online Training

“In 3 Schritten nachhaltig zur Wohlfühlfigur ohne an Diätplänen & Sportprogrammen zu scheitern”.
JETZT KOSTENFREI ANMELDEN >>

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Ähnliche Blogposts

Benita Vogt

Mentaltrainerin | Ernährungsberaterin | PERSONAL TRAINER

Ich helfe Frauen mit Bürojob nachhaltig ihre Wohlfühlfigur zu erreichen, ohne an klassischen Diätplänen und Sportprogrammen zu scheitern. 

Deine Benita

Für dich

Gratis Online Training

"In 3 Schritten zur Wohlfühlfigur, OHNE an klassischen Diätplänen und Sportprogrammen zu scheitern."
Meine Favoriten

Wohlfühlheldinnen Onlinekurs

für Frauen, die trotz vollem Alltag nachhaltig ihre Wohlfühlfigur erreichen, ohne an klassischen Diätplänen und Sportprogrammen zu scheitern.
Nützliche Tools

Dranbleiber-newsletter

*Plichtfeld. Wir versorgen dich regelmäßig mit Tipps, Infos und Rezepten rund um's Thema Wohlfühlfigur. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.