Abnehmen leicht gemacht – trotz Bürojob und Alltagsstress

Unsere Welt dreht sich immer schneller. Wir stehen unter Leistungs- und Zeitdruck, sind durch die Technik ständig erreichbar und dauerhaft – zumindest in unseren Gedanken – mit mehreren Dingen und Aufgaben gleichzeitig beschäftigt. Du fragst dich, wie man da noch Zeit für die Wohlfühlfigur haben soll? Wie dir das Abnehmen leicht gemacht wird, erfährst du in diesem Artikel!

Unser Kopf in Dauerbetrieb

Die Grenzen zwischen Freizeit und Beruf verschwimmen. Auf der Arbeit erwischen wir uns dabei, wie wir immer wieder auf unserem Smartphone nach neuen Nachrichten von Freunden und Familie schauen. Auf dem heimischen Sofa gehen wir angespannt die Aufgaben durch, die wir heute alle nicht geschafft haben und uns morgen drohend auf unserem Schreibtisch erwarten. Zusätzlich plagt uns das schlechte Gewissen, weil wir schon wieder nicht zum Sport gegangen sind und eine Fertigpizza in den Ofen geschoben haben. Unser Kopf ist in Dauerbetrieb. Wir schwingen zwischen der Vergangenheit „Hätte ich nur…“ und der Zukunft „Das schaffe ich nie!“ hin und her.

Frau liegt erschöpft auf ihrem Arbeitsplatz, weil sie nicht weiß, wie ihr Abnehmen leicht gemacht wird.

Du kannst dir das so vorstellen: Jeder Reiz, jede Aufgabe aktiviert in unserem Kopf sofort Gedanken und Kräfte, um sie zu verwirklichen. Ein Beispiel: Das Telefon klingelt (Reiz), du gehst hin und hebst ab (Verwirklichung).

Hast du nun zwei oder sogar mehrere Aufgaben aktiviert, stehst du vor einer Herausforderung. Denn jede dieser Aufgaben will sich verwirklichen – und das natürlich sofort. Sie kämpfen miteinander in deinem Kopf um deine Aufmerksamkeit. Die Folge ist nicht nur ein Gedankenkarussell. Dein Körper beginnt Adrenalin auszuschütten, es entsteht Stress, dann Erschöpfung und auf Dauer sogar Krankheiten.

Ein Beispiel: Du sitzt im Büro und arbeitest an einer wichtigen Präsentation, die heute Nachmittag fertig sein muss. Nun ruft ein Kunde an und benötigt dringend ein Angebot von dir, am besten schon gestern. Eine Minute später ruft dein Partner /deine Partnerin an und fragt, ob du nach der Arbeit noch kurz im Supermarkt einkaufen könntest. Du schaust auf die Uhr und siehst dein Fitnesstraining heute Abend schon abgeschrieben. Du fühlst dich schlagartig ausgelaugt und unzufrieden. Abnehmen leicht gemacht? Das ist dir ein Mysterium.

Der, der am lautesten schreit…

In solchen Momenten konkurrieren vier Aufgaben in deinem Kopf um ihre Verwirklichung. Du fühlst dich durch die unerwarteten neuen Aufgaben überrumpelt und dein Urinstinkt schaltet sich ein, um dich auf die „Bedrohung“ vorzubereiten. Dein Körper wird in Alarmbereitschaft versetzt, Hormone werden ausgeschüttet, der Puls steigt, die Muskulatur spannt sich an.

Frau rauft sich die Haare und denkt: Abnehmen leicht gemacht? Ein Mysterium.

Du hast Stress. Du bist in Gedanken in dem Aufmerksamkeitsbuhlen der Aufgaben gefangen, denkst nur noch daran, was noch alles zu tun ist und wo du schon hättest sein sollen. Dadurch bewegst du dich gedanklich ständig zwischen der Vergangenheit („Hätte ich nur…“) und der Zukunft („Das schaffe ich nie!“) hin und her und siehst nur noch Probleme vor dir. Du wirst handlungsunfähig und blockierst dich selbst. Abnehmen leicht gemacht? Dafür ist in deinem Gedankenchaos kein Platz.

Abnehmen leicht gemacht durch das Aufheben von Blockaden

Unser Leben ist voll von solchen unerwarteten Situationen oder Aufgaben. Wichtig ist, zu wissen, wie du dich in diesen Momenten wieder handlungsfähig machst, also den Fokus von den Problemen nimmst und deine Gedanken zurück ins Hier und Jetzt bringst. Hier haben wir für dich vereinfacht die ersten Schritte verfasst. Sie mögen einfach klingen, aber sind unglaublich effektiv:

Bild von einer To-Do-Liste um dir abnehmen leicht zu machen.

  • Akzeptiere die Vergangenheit: In unserem Leben haben wir leider keinen „Zurück“-Button. Diesen Umstand zu akzeptieren fällt uns oft sehr schwer, wodurch wir dazu neigen, uns innerlich mit großer Kraft gegen die neue Situation zu wehren:„Das kann doch wohl nicht wahr sein, dass ich schon wieder 5 Kilo zugenommen habe!“. Dadurch hängen wir gedanklich in der Vergangenheit fest, wir wollen ändern, was wir nicht mehr ändern können und rauben uns selbst Energie. Also: Atme einmal tief durch, nimm die Situation an (du musst sie nicht gutheißen) und konzentriere dich auf die Lösungsfindung.

 

  • Dein Unterbewusstsein braucht Orientierung: Verschaffe dir einen Überblick und setze Prioritäten. Schreibe alle Aufgaben auf und lege für dich fest, in welcher Reihenfolge du sie erledigen wirst. Streiche auch gerne Aufgaben, die aktuell nicht wichtig sind. Dadurch bringst du Ruhe und Struktur in deine Gedanken und das Gerangel der Aufgaben in deinem Kopf hört auf. Sie reihen sich in deinem Kopf artig und gemäß ihrer Priorität hintereinander auf. Dein Unterbewusstsein „weiß“ nun, dass alle Aufgaben bearbeitet werden und entspannt sich. So kannst du auch dein Fitnesstraining ordnungsgemäß einplanen.

 

  • Streiche „Das mache ich später.“ und werde konkret: So verrückt es auch klingt, aber dein Unterbewusstsein weiß nicht wann „später“ sein soll. Ist „später“ in einer Minute? In einer halben Stunde? Morgen? Folglich wird eine Aufgabe, die du auf „später“ verschoben hast, dich in Ihren Gedanken nicht in Ruhe lassen und dich stetig an ihre Erfüllung ermahnen. Sobald du die Aufgabe jedoch mit einem konkreten Zeitpunkt versehen hast, z.B. „Das erledige ich morgen direkt nach dem Aufstehen.“, erkennt dein Unterbewusstsein deine Absicht und schiebt die Aufgabe wie in einem Terminkalender von jetzt auf morgen früh. Erst zu diesem Zeitpunkt wird die Aufgabe in deinem Kopf wieder um Aufmerksamkeit buhlen. Klingt verrückt? Probiere es aus!

Sobald du das Gewusel in deinem Kopf aufgeräumt hast, kannst du dich wieder auf eine Sache konzentrieren und deine Aufgaben mit klarem Kopf angehen. So wirst du zielgerichteter und effizienter nicht nur auf der Arbeit, sondern auch auf deinem Weg zur Wohlfühlfigur. Dein Körper und Geist sind in Harmonie und du fühlst dich frischer und munterer. Dein Adrenalin baut sich ab und du wirst ausgeglichen und erfolgreich. Dir wird Abnehmen leicht gemacht. Klingt einfach? Mit ein wenig Übung ist es das auch.

Abnehmen leicht gemacht durch mehr Lebensqualität

Wie du an unserem Beispiel gesehen hast, befinden wir uns mit unseren Gedanken oft überall anders, aber nicht im Hier und Jetzt. Wann warst du das letzte Mal mit all deinen Gedanken, deiner Aufmerksamkeit und Energie bei nur einer Sache und hast den Moment mit all deinen Sinnen wahrgenommen? Wann hast du das letzte Mal einen Film geschaut und bist gedanklich nicht zu dem morgigen Projekt oder der vergessenen Aufgabe von gestern abgeschweift? Sobald wir lernen mit unseren Gedanken öfter im Hier und Jetzt zu verweilen, werden wir nicht nur erfolgreicher und schneller unsere Aufgaben bewältigen, wir werden auch bewusster und mit mehr Leichtigkeit das Leben spüren. Und darauf müssen wir für uns selbst, aber auch für unsere Liebsten bestehen. Hole mehr aus gemeinsamen Momenten heraus!

Bild von einer Tasse Tee in den Händen einer Frau.

  • Erste-Hilfe-Tipp für mehr Bewusstsein: Du kannst das Verweilen im Hier und Jetzt trainieren! Fitness eignet sich beispielsweise hervorragend für ein solches Training. Stelle dich dafür auf eine wackelige Unterlage auf ein Bein. Du wirst sehen, dass nun deine Gedanken und deine ganze Energie im Hier und Jetzt sind, da du voll damit beschäftigt bist die Balance zu halten, um nicht umzukippen. Auch im Büro kannst du dich immer wieder ins Hier und Jetzt zurückholen. Betrachten dafür ein Gegenstand in deiner Nähe. Verinnerliche seine Form, Linienführung, Farbe und Struktur.

 

  • Tue auch mal etwas für dich: Viele unserer Kundinnen standen vor der Herausforderung, in ihrem vollen Alltag auch noch Zeit für sich zu finden. Zeit, in der sie ihren Körper pflegen, kochen oder zum Fitnessstudio gehen. Zu viele haben seufzend an sich hinuntergeblickt und erzählt, wie sich über die Jahre das ein- oder andere ungeliebte Kilo mehr auf den Hüften angelagert hat, dass sie wieder zum Sport gehen würden, sobald nur wieder etwas mehr Zeit da wäre und ihnen das Abnehmen leicht gemacht werden würde. Sie verschoben ihr Wohlgefühl auf – „später“. Und du weißt ja jetzt, was bei „später“ in unserem Unterbewusstsein passiert. Das schlechte Gewissen hatte unsere Kundinnen regelmäßig an den Hüftspeck und die ungetragenen Sportschuhe erinnert und gequält. Doch besonders in einem dynamischen Alltag sind eine ausgewogene Ernährung und körperliche Aktivität wichtig, um einen Ausgleich zu schaffen. Du hast nur einen Körper, und er tut dir so gute Dienste. Also mache ihn und damit dich zur Priorität. Tue etwas für dich. Für deine Gesundheit und dein Wohlgefühl.

 

  • Denke um und komme in Topform: Nimm dich wichtig! Denn wenn du dich gut fühlst und fit bist, bist du nicht nur glücklicher, sondern erhöhst auch deine Leistungsfähigkeit dramatisch – und das in jedem Moment deines Lebens. Gib deiner Wohlfühlfigur eine hohe Priorität, priorisieren deine Aufgaben danach und genieße die Zeit während du an deiner Wohlfühlfigur arbeitest! So wird abnehmen leicht gemacht!

 

Du bist jetzt so richtig motiviert und möchtest sofort an deiner Wohlfühlfigur arbeiten? Wir machen dir das Abnehmen noch leichter mit unserem kostenlosen Onlinetraining!

Melde dich hier komplett gratis an: Kostenfrei anmelden

 

Schon bald startet unsere nächste Abnehmrunde!

Gratis Online Training am 16.01.2022

“In 3 Schritten effektiv und nachhaltig abnehmen, ohne an Diätplänen & Sportprogrammen zu scheitern”

Folge uns: